Beruf

Positionierungsexperte, Marketingberater

Firma
Strategiepionier, Sascha Glow

Website
strategiepionier.com

Seit wann bist du bei den Wirtschaftsjunioren?
Seit 2014

Wie bist du zu den Wirtschaftsjunioren gekommen?
Über die Google Suche habe ich verschiedene Verbände recherchiert. Mein Ziel war der Marketing Club. Gelandet bin ich bei den Wirtschaftsjunioren im Ressort Unternehmertum. Ich habe mich sofort wohlgefühlt. Das war eine echt coole Runde mit engagierten jungen Unternehmern.

Warum engagierst du dich bei den Wirtschaftsjunioren?
Ich möchte die Welt gern besser verlassen, als ich sie vorgefunden habe. Durch mein ehrenamtliches Engagement, bei den Wirtschaftsjunioren, habe ich die Möglichkeit dazu. Außerdem fasziniert mich das Unternehmertum mit seiner gesellschaftlichen Verantwortung.

In welchem Ressort bist du tätig und warum?
Im Ressort Unternehmertum. Weil die Leute hier locker und motiviert sind. Es tut gut, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und dabei zu lernen. Als Herzblut-Unternehmer ist dieses Ressort für mich auch eine Selbstverständlichkeit.

Welche Projekte der Wirtschaftsjunioren findest du spannend und warum?
Besonders spannend finde ich Projekte, bei denen Weiterbildung eine Rolle spielt. Hier habe ich die Möglichkeit etwas für meinen Beruf und mein Leben zu lernen. Außerdem kann ich mich mit meiner Erfahrung einbringen und Unterstützung leisten.

Was unterscheidet die Wirtschaftsjunioren von anderen Verbänden?
Die Wirtschaftsjunioren unterscheidet vor allem der persönliche und freundschaftliche Umgang untereinander. Außerdem geht es nicht um schnelle Geschäfte sondern um nachhaltige Kontakte und Wissenstransfer.

Was war dein bester Moment bei den Wirtschaftsjunioren?
Mein bester Moment bei den Wirtschaftsjunioren war die gesamte Zeit als Leiter vom Ressort Unternehmertum. Hier konnte ich über mich hinaus wachsen und mich persönlich enorm weiterentwickeln. In dieser Zeit habe ich Kontakte und Freunde fürs ganze Leben gefunden.

Worin haben dich die Wirtschaftsjunioren weitergebracht?
Ich habe ein neues Verständnis vom Ehrenamt. Die freiwillige Arbeit in einer Gemeinschaft mit unterschiedlichen Menschen bringt besondere Herausforderungen. Daran bin ich persönlich enorm gewachsen. Noch heute lerne ich jeden Tag dazu.

Was ist dein bester Tipp für Unternehmer (oder Führungskräfte)?
Ich empfehle jedem Unternehmer seinen Fokus zu finden. Durch die Konzentration auf das, was wesentlich ist, was den eigenen Stärken entspricht und was am besten funktioniert, wird dein Geschäft nachhaltig wachsen!

Was ist dein bester Buchtipp?
„Die letzten Geheimnisse im Verkauf“ von Roman Kmenta.
Die Kernaussage des Buches „Be Cause“ (sei Ursache) ist sehr bedeutungsvoll. Es geht darum, dass wir unsere Mitmenschen, unsere Kunden, gewisse Umstände und wirtschaftliche Rahmenbedingungen nicht ändern können. Was wir aber immer ändern können, sind wir selbst.

Was magst du an Leipzig?
Leipzig ist eine Stadt voller Inspiration und Tatendrang. Ich mag besonders die Menschen, die hier leben und die Natur in der Umgebung.

 

Zurück zur Übersicht